Das Archiv


(für weitere Informationen auf das Bild klicken)

2018


Themennachmittag

am 6. Juni 2018

von 14:00 bis 16.30 Uhr

 

 

Sie sind herzlich eingeladen in die Räume

der Alzheimergesellschaft Stade in der Bungenstr. 8 in 21680 Stade.

 

Am Mittwoch, den 06.06.2018 in der Zeit von 14:30 bis 16:30 Uhr

wird Frau Rechtsanwältin Ines Behrens kompetent referieren über:

 

  • Wie regle ich die persönlichen und wirtschaftlichen Angelegenheiten
     
  • Wer hilft bei der korrekten Abwicklung der Rechtsgeschäfte meines an Demenz erkrankten Angehörigen?

 

Der Eintritt ist frei


Lesung in der Seminarturnhalle mit Frau Professor Dr. Keil

am 7. Februar 2018 um 18:30 Uhr

 

Thema: Wenn das Leben um Hilfe ruft

Angehörige zwischen Hingabe, Pflichtgefühl und Verzweiflung

 

 

Weitere Informationen mit einem

Klick auf den Buchtitel:

Wenn das Leben um Hilfe ruft.



Die Alzheimer Gesellschaft Stade lädt am 7. Februar um 18:30 Uhr zu einer Veranstaltung mit diesem Thema in die Seminarturnhalle ein. Es ist uns gelungen , Frau Professorin Doktor Keil zu einer Lesung mit anschließender Diskussion zu gewinnen.

Frau Dr. Annelie Keil ist Professorin für Social - und Gesundheitswissenschaften an der Universität Bremen und Dekanin a. D. Bei der Veranstaltung werden Themen angesprochen , die für uns alle von zentraler und persönlicher Bedeutung sind. So geht es zum Beispiel um die Frage, was uns Menschen bewegt, uns um einander zu kümmern. Wie entsteht ein Gefühl für Verantwortung für andere und Hilfsbereitschaft ?

Ist es unsere Pflicht, uns um unsere Angehörigen zu kümmern? Und muss der pflegende Angehörige bedingungslos sein Leben für den Kranken geben? Zur Zeit werden 70 % aller Pflegebedürftigen in Deutschland ohne weitere Hilfe nur von Angehörigen versorgt. Wie halten Pflegende über Jahre den Pflegealltag aus?

Wer hilft Ihnen? Darf man sich trennen, wenn sich ein Partner durch eine schwere Krankheit wie Demenz in eine andere Person verwandelt ? Hilfe kann auch erdrückend sein, unmündig machen. Wie bleibt die Selbstbestimmung der Bedürftigen und Kranken erhalten ?

Frau Professor Doktor Phil. Annelie Keil kann zu diesen und vielen anderen Fragen im Umgang mit Hilfsbedürftigkeit Antworten geben. Ihre Arbeitsschwerpunkte an der Universität Bremen sind Gesundheitswissenschaft und psychosomatische Kranken - Forschung , Biografie – und Lebensweltforschung sowie die Arbeit mit Menschen in Lebenskrisen, Schwerkranken und Sterbenden.

Der Eintritt zu der Veranstaltung ist kostenfrei. Über Spenden würden sich die Alzheimergesellschaft allerdings freuen.

 

2017


Alzheimergesellschaft Stade informiert zum Thema: "Demenz"

Am Sonnabend, den 23. September vor dem Schwedenspeicher im "memory Mobil"

    Sie stellten sich am Samstag den Fragen der Besucher

    (v.l.n.r.): Martina Dahlke, Iris Hagen, Dr. von der Damerau, Jaqueline Flögel

 

Wir Menschen werden immer älter. Mit zunehmendem Alter steigt das Risiko an einer demenziellen Störung zu erkranken. Es ist daher wichtig dass wir über diese Krankheit und über die im Krankheitsfall vorhandenen Hilfen gut informiert sind.

Am Sonnabend den 23. September wird die Alzheimer Gesellschaft Stade vor dem Schwedenspeicher-Museum für die Bürger unserer Stadt ihre Arbeit vorstellen. Dabei besteht die Möglichkeit in einem dort abgestellten Wohnmobil, dem "memory Mobil" Gedächtnistests durchführen zu lassen.

Außerdem sind Mitglieder unserer Gesellschaft anwesend, um eine Beratung zu dem Thema Demenz anzubieten. Wir haben inzwischen eine große Zahl von qualifiziert ausgebildeten Helferinnen, die von den Angehörigen erkrankter Personen angefordert werden können, um die Betreuung ihrer kranken Partner zu sichern. So können Sie einmal unbesorgt für ein paar Stunden das Haus verlassen. Die Kosten hierfür werden von den Pflegekassen vollständig übernommen.

Weiterhin haben wir im Krankenhaus Lotsen zur Verfügung gestellt, die demente Patienten im Krankenhaus begleiten. Für die Altenheime wurde ein Qualitäts-Siegel eingeführt, das von der Universität Würzburg evaluiert worden ist.

Zusätzlich besteht eine Angehörigen - Selbsthilfegruppe, ein Beratungstelefon und demnächst auch ein Tanz-Kaffee für demente Patienten. Wir lassen sie nicht im Stich.

Wir sind die Hand die hält.

  


Tag der offenen Tür

 

 

Am 13. Mai 2017 ab 11:00 Uhr veranstalten wir einen Tag der offenen Tür in der Bungenstrasse 8.

Alles Weitere mit einem Klick auf das Bild.

2016


Lesung in der Seminarturnhalle

am 19. Oktober 2016 - Eintritt frei

Eine Produktion von movingtheatre.de/Köln in Kooperation mit zielophon

Arno Geiger hat ein tief berührendes Buch über seinen Vater geschrieben, der trotz seiner Alzheimer-Krankheit mit Vitalität, Witz und Klugheit beeindruckt. Die Krankheit löst langsam seine Erinnerung und seine Orientierung in der Gegenwart auf, lässt sein Leben abhandenkommen.

Arno Geiger erzählt, wie er nochmals Freundschaft mit seinem Vater schließt und ihn viele Jahre begleitet. In nur scheinbar sinnlosen und oft so wunderbar poetischen Sätzen entdeckt er, dass es auch im Alter in der Person des Vaters noch alles gibt: Charme, Selbstbewusstsein und Würde.

Achim Conrad und Thomas Zieler nähern sich in ihrer szenischen Lesung behutsam dieser so besonderen Beziehung und erzählen von einem Leben, das es immer noch zutiefst wert ist, gelebt zu werden.

 

Tageblatt-Serie zum Thema Demenz:

Teil 1: Wenn der Partner dement ist

Teil 2: Wo hört Vergesslichkeit auf, wo fängt Demenz an?

Teil 3: Mit Besuchshündin Loki im Seniorenheim

2015


17.11.2015

 

11 Helferinnen erhielten ihr Zertifikat

(weiterlesen)

19.05. bis 18.06.2015

Ausstellung - Fotografien von Claudia Thoelen

Bilderausstellung

 

vom 19.05. bis 18.06.2015

in der Sparkasse Harburg-Buxtehude

Bahnhofstr. 16-18

 

Eröffnung: 19.05.2015 um 19:00 Uhr

2014


21. September 2014

Benefiz-Golfturnier

zu Gunsten der Alzheimer Gesellschaft Stade

Veranstalter: Golfclub Immenbeck

Ort: Golfclub Immenbeck

 (weitere Infos)

2013


Am 15. November 2013 gibt es

eine Ausstellung in der Seminarturnhalle:

"Viktoria von Grone - Demenzfrühbetroffen"

Eine Fotoausstellung von Claudia Thoelen

 (weitere Infos)

Benefizgolfturnier des Golfclub Gut Immenbeck e.V.

Am 25. August 2013 führt der Golfclub Gut Immenbeck e.V. ein Benefizgolfturnier zu Gunsten der Alzheimer Gesellschaft Stade durch.

Um 11:00 Uhr ist Kanonenstart. Anmeldungen (nach Möglichkeit paarweise) bis Donnerstag, den 22.08.2013, 16:00 Uhr

Einzelheiten finden Sie hier oder mit einem Klick auf das Logo.

19 Helferinnen und ein Helfer erhielten ihr Zertifikat

(weiterlesen)

Die Alzheimer Gesellschaft Stade startet das Projekt

"Hilfe für Menschen mit Demenz im Krankenhaus"

mit qualifizierten Demenzlotsen

(weiterlesen)

 

2012


10 Jahre Alzheimer Gesellschaft Stade e.V.

Am 6. November 2012 feiert der Verein sein 10-jähriges Bestehen in der Seminarturnhalle in Stade. Zu diesem Anlass wird der Schauspieler Achim Conrad das Theaterstück "Du bist meine Mutter" präsentieren.

Einlass ist um 18.00 Uhr, das Theaterstück beginnt um 18:45 Uhr. Gegen 18.30 Uhr wird die Stader Bürgermeisterin Frau Nieber ein Grußwort sprechen. Vor der Aufführung und danach haben wir Gelegenheit, über das Thema Demenz ins Gespräch zu kommen. Der Eintritt ist frei, eine Spende stets willkommen. (Info)

Benefizgolfturnier des Golfclub Gut Immenbeck e.V.

Am 3. Oktober 2012 führt der Golfclub Gut Immenbeck e.V. ein Benefizgolfturnier zu Gunsten der Alzheimer Gesellschaft Stade durch.

Um 11:00 Uhr ist Kanonenstart. Anmeldungen (nach Möglichkeit paarweise) bis Sonntag, den 30.09.2012

Einzelheiten finden Sie hier oder mit einem Klick auf das Logo.

2011


Szenische Lesung im Stadeum

(Konferenzraum Elbe - 1. Stock)

29. September 2011 / 18:00 Uhr